Keine Zeit für’s Frühstück?

Schnelles Frühstück:

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Jedoch fehlt immer öfter die Zeit dazu. Ausreden gibt es viele: So früh bekomme ich nichts herunter. Ich schaffe es sonst nicht rechtzeitig zur Bahn. Oder: Sonst müsste ich früher aufstehen, ich komme doch so schwer aus dem Bett und bin dann zu nichts zu gebrauchen. Und so wird das Frühstück dann gern mal ausgelassen, da auch später keine Zeit dafür ist und die ungesunde Heißhungerattacke kommt.  Aber das Frühstück ist wichtig, um auch am Arbeitsplatz gute Leistung erbringen zu können. Deshalb haben wir diesmal ein paar schnelle und einfache Frühstücksideen für Sie. Für ganz Eilige: auch ideal zum Mitnehmen! ;-)

 

schnelle und einfache Rezepte für ein gesundes Frühstück

Foto: Pixabay

Schneller Obstquark

Zutaten: Quark, Banane, gehackte Mandeln.

Den Quark in eine Schale geben. Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und auf den Quark verteilen, darüber die gehackten Mandeln streuen.

 

Quick Porridge

Zutaten: Haferflocken, Sojamilch, Obst, Banane, Mandelsplitter.

Banane schälen und klein schneiden, die Himbeeren waschen. Sojamilch mit den Haferflocken in einem Topf auf dem Herd erwärmen, alternativ geht es auch in der Mikrowelle. Wenn dies zu einer cremigen Konsistenz geworden ist, in ein Schälchen umfüllen und die Himbeeren und Bananenscheiben darauf verteilen.

 

Die Banane ist ideal fürs Frühstück, da sie gut verdaulich und ein guter Energielieferant ist, dazu ist sie gesund. Was will man mehr ;-)

Mandeln sind ebenfalls gute Energielieferanten und machen satt: Wer Mandeln zu seinem Essen hinzufügt, fühlt sich schneller gesättigt.

 

Grüne Smoothies: Das schnelle Frühstück zum Mitnehmen

Foto: Pixabay

Grüner Smoothie

Zutaten: Spinat, Gurke, Minzblätter, Banane, geschälte verzehrfertige Ananas, Apfel.

Alles gründlich waschen. Von der Gurke 1/3 nehmen und in Stücke schneiden, das Stück Ananas ebenfalls in Stücke zerteilen. Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwei Hände voll Spinat zusammen mit dem zerkleinerten Obst und den Minzeblättern in den Mixer geben. Alles mixen, bis es flüssig ist.

Smoothies sind zwar flüssig, also weniger sättigend als feste Mahlzeiten und haben genauso viele Kalorien.  Aber sie sind sehr gut zu transportieren und dank Obst und Gemüse gesund. Wenn es Ihnen schwer fällt, am Tag genug Obst und Gemüse zu essen, dann ist ein grüner Smoothie als Frühstück eine Alternative.

Wie frühstücken Sie morgens?

Unsere weiteren schnellen und einfachen Rezeptideen für Ihr Essen im Büro:

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) →

5 nützliche Tools für Ihre Arbeit

Sie bringen Ordnung ins Chaos: To-Do-Listen und Aufgabenplaner. Sie helfen, den Überblick über Aufgaben, Arbeitsschritte, Termine und Fristen zu behalten, egal wo Sie gerade sind, praktisch in der Tasche auf dem Smartphone, oder beim Arbeitsplatz am PC. Und sie haben einige Vorteile gegenüber der klassischen Aufgabenliste auf dem Papier. Aber nicht jedes Programm kann alles gleich gut. Deshalb haben wir fünf Planer näher betrachtet und stellen sie Ihnen vor: (mehr…)

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) →

Alles easy? – Produkttest Lexware Büro Easy 2015 / Teil 2

Heute gibt es ein abschließendes Fazit unseres Softwaretests zu der Buchhaltungssoftware Büro Easy 2015 von Lexware.

Einen ersten Test zu dem Programm, der Installation, den ersten Schritten und einigen Funktionen finden Sie im Artikel Alles easy? – Produkttest Lexware Büro Easy 2015

(mehr…)

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) →

Update gegen Sicherheitslücke in Flash

Vielleicht haben Sie es ja auch schon gehört:

In Adobes Flash Player ist derzeit eine Sicherheitslücke – genauer gesagt eine Use-after-Free-Lücke – bekannt geworden, welche auch schon von Betrügern ausgenutzt werden soll. Besonders gefährdet sind Nutzer des Betriebssystems Windows 8.1. Die Sicherheitslücke ist gefährlich, weil sie dazu genutzt werden kann, um auf einen betroffenen Rechner Zugriff zu bekommen. Dadurch können dann schädliche Programme eingeschleust werden, um z. B. Kontodaten etc. auszuspähen.

IT-Sicherheit Schloss

Die gute Nachricht aber ist: Adobe hat begonnen, das Update (Version 16.0.0.305) bereitzustellen, zunächst allerdings nur über die automatische Update Version. Für ein manuelles Update wurde die Version aber inzwischen nachgeschoben. Wenn Sie noch kein Update vorgenommen haben, sollten Sie dies nun dringend nachholen.

Hier geht es zur Adobe Flash Player Website.

Posted in: Allgemein, Medien, Tools & Gadgets

Leave a Comment (0) →

Gefüllte Yufka-Teigtaschen / Mittagessen im Büro Teil 10

Schnell, einfach und super geeignet zum Mitnehmen ins Büro: Das sind unsere Rezeptideen für Sie. Diesmal haben wir leckere, gefüllte Teigtaschen, die sich hervorragend vorbereiten lassen:

Yufka-Teigtaschen kann man in allen erdenklichen Variationen zubereiten, mit Fleisch, vegetarisch oder vegan. Wir haben eine vegetarische, klassische Füllung als Vorschlag für Sie.

schnell und einfach gemacht fürs Büro

Foto: pixabay

Dafür brauchen Sie:

  • 1 Packung Yufka-Teig, alternativ geht auch Blätterteig
  • Spinat (frisch oder TK)
  • Feta
  • Chilischote, rot
  • Salz
  • Pfeffer

So wird’s gemacht:
Den Teig nach Packungsanleitung vorbereiten und den Backofen vorheizen. Dann den Teig in handgroße Rechtecke schneiden. Die Chilischote waschen und mit den anderen Zutaten für die Füllung klein schneiden und in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Mischung je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Nun geht’s ans Füllen: Dafür die untere Hälfte der rechteckigen Teigstücke so mit der Feta-Spinat Mischung belegen, dass an den Rändern noch etwas Platz ist. Dann mit der oberen Hälfte der Rechtecke zuklappen und den Teig an den Rändern leicht festdrücken. Wenn Sie die fertig gefüllten Teigtaschen noch mit etwas Eigelb bestreichen, erzielen Sie eine appetitliche Färbung. Die fertigen Stücke kommen dann in den vorgeheizten Backofen. Temperatur und Dauer sind je nach Teig unterschiedlich. Halten Sie sich am besten an die Angaben auf der Packungsanleitung.

Tipp: Sie mögen Spinat oder Feta nicht so gerne? Eine leckere Alternative ist eine Tomaten-Mozzarella Füllung. Diese ebenfalls salzen und pfeffern und etwas Basilikum dazu. Oder eine herzhafte Variante: Gouda und Schinkenspeck. ;-)

Auch lecker:

Unsere weiteren schnellen und einfachen Rezeptideen für Ihr Mittagessen im Büro:

Was essen Sie mittags im Büro?

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) →

Sind Ihre Daten gesichert?

Wir leben in einer datenreichen Welt. Ohne Computer wären heutzutage viele Arbeiten im Büro nicht mehr durchführbar, und mit dem Internet kommt eine weitere Datenflut hinzu. Doch wohin mit all den Daten? Dank moderner Computer ist es leichter geworden, große Datenmengen einfach und kompakt aufzubewahren. Doch was tun, wenn unsere Daten verloren gehen? Das ist ja schnell passiert: Die Festplatte verabschiedet sich, ein Glas Wasser läuft über den Laptop oder dieser fällt hinunter und lässt sich nicht mehr hochfahren, oder man hat eine wichtige Datei überschrieben. Das kann üble Folgen für das eigene Business haben. Deshalb sind regelmäßige Backups unverzichtbar. Auch bei den in neuster Zeit beliebter werdenden SSD Festplatten ist das wichtig, denn die Speichersteine funktionieren nur eine begrenzte Anzahl an Speicherzyklen. Ohne ein aktuelles Backup kann es schnell ziemlich teuer werden, denn Datenrettungsdienste verlangen einen hohen Preis für ihre Leistungen.

Jedem dürfte es wohl bekannt sein, dass man regelmäßig Backups erstellen sollte. Aber ehrlich, wer macht das wirklich regelmäßig? Wohl die wenigsten. Schnell ist es mal vergessen, oder wird aufgeschoben. Deshalb ist eine Routine sehr hilfreich, um seine Daten wirklich regelmäßig zu sichern.

Dazu gibt es verschiedene Wege. Für kleine Büros sind so genannte NAS-Systeme gut geeignet. Für Privates, aber auch für Solos-Selbstständige und Freiberufler reicht manchmal – je nach Datenmenge – ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte aus. Aber auch Clouddienste werden immer beliebter. Aber was ist nun das richtige für Sie?

Datensicherung

Cloud

Die Möglichkeit, wichtige Daten in einer Cloud zu speichern, ist sehr praktisch, denn man kann von überall darauf zugreifen. Auch wenn der Arbeitsrechner defekt ist, sind die Daten davon nicht betroffen. Aber es besteht bei der Cloud die – wenn auch meist geringe – Gefahr, dass sich Unbefugte Zugang zu den dort gespeicherten Daten verschaffen könnten. Das sollten Sie bei Ihren Überlegungen berücksichtigen. Wirklich sensible Daten in der Cloud zu speichern, sollte wohl überlegt sein.

USB-Festplatte und USB-Stick

USB-Sticks eignen sich aufgrund ihrer geringen Speicherkapazität meist eher für kleinere Datenmengen. Sie stellen daher eher eine Notlösung für die wichtigsten Daten dar und sind hautpsächlich dafür geeignet, Daten von A nach B zu transferieren. Außerdem verschwindern USB-Sticks gerne einfach mal so, besonders dann, wenn man eine Katze hat ;-) . Aber so ein kleiner Stick ist praktisch zum Mitnehmen.

USB-Festplatten haben deutlich mehr Kapazität als ein Stick. Aber für eine komplette Firma und dauerhafte Sicherung der Daten, ist auch die USB-Festplatte nicht wirklich geeignet. Sie kann ebenso wie die Festplatte in Ihrem Rechner kaputt gehen, auch wenn man dies nicht direkt von außen sieht, und dann sind die Daten leider auch weg.

CD und Blue Ray

CDs und Blue Ray Disks sind wie USB-Sticks praktisch zum Mitnehmen und eignen sich eher für kleinere Mengen, da auch hier nur eine sehr begrenzte Kapazität besteht.

Raid-System

Mehr Sicherheit und dauerhaftere Speicherung bieten so genannte Raid-Systeme. Diese kann man sowohl im PC direkt verwenden, was sich z.B. für Solo-Selbstständige ganz gut eignet, oder Sie stellen Sie als NAS-Systeme oder Server den Mitarbeitern zur Verfügung. Ein NAS-System ist sozusagen ein Mini-PC, voll gepackt mit Festplatten, der ans Netzwerk angeschlossen ist. Einen schönen Artikel über RAID, was das ist und wie die verschiedenen Level arbeiten, finden Sie auf Wikipedia.

Fazit:

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Daten zu speichern. Aber führen Sie sich vors Auge, dass jede Technik mal versagen könnte, oder dass außerordentliche Ereignisse eintreten könnten, wie z.B. ein Brand im Büro, der alles zerstört. Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie die Sicherungen als Kopie an verschiedenen Orten aufbewahren.

Für welche Form des Backups haben Sie sich entschieden, und warum?

 

Posted in: Allgemein, Tools & Gadgets

Leave a Comment (0) →

Alles easy? – Produkttest Lexware Büro Easy 2015

Sponsored Post

Die Bürosoftware Lexware Büro Easy 2015

Heute haben wir einen Produkttest für Sie, und zwar zu der Buchhaltungssoftware Lexware Büro Easy 2015.

Download & Installation

Für den Download der Datei erhielten wir einen Link mit den benötigten Zugangsdaten. Der Download des Zip-Ordners geht schnell, er hat nur 4 Minuten gedauert. Die Installation der Software ist ähnlich wie bei anderen Programmen: Seriennummer eingeben, Lizenzvereinbarungen zustimmen, der Auswahl des Speicherortes zustimmen – automatisch oder durch manuelle Wahl. Während der Installation wird der Gesamtfortschritt und ein Teilfortschritt angezeigt.

Testsystem

  • Windows 7 Home Premium, 64 Bit
  • Intel Q6600, 2,4 Ghz
  • 4 GB RAM
  • Geforce GTS 250

Die Installation ging – sogar auf dem in die Jahre gekommenen Testrechner – ganz fix. Beim ersten Starten der Software wird ein kleines Video abgespielt. In diesem erklärt uns ein persönlicher Buchhaltungsberater, wie wir fortfahren können und unsere Firma anlegen. Alternativ zu dieser Sprachversion gibt es eine Textversion zur Auswahl. Positiv erwähnenswert ist, dass man die Sprachversion stoppen und erneut abspielen kann, z. B. in dem Fall, dass man eine Stelle noch nicht so ganz verstanden hatte oder es zu schnell ging.

Bild 01

Der persönliche Buchhaltungsberater in der Sprachausgabe zeigt, wie wir das Programm auf unsere Firma abstimmen

Nach dem Klick kommt eine kurze Erklärung sowie ein Interview zu unserer Firma. So lässt sich die Software auf die speziellen Bedürfnisse der verschiedenen Branchen anpassen. Als nächstes wählen wir einen Kontenrahmen aus. Wir haben die Auswahl zwischen einer Büro Easy Version, dem SKR 03 und dem SKR 04. Leider wird nicht genauer darauf eingeganegn, in wieweit sich die drei Kontenrahmen unterscheiden. Dazu könnten wir natürlich unseren Steuerberater befragen. Aber was ist, wenn wir (noch) keinen haben? Hier wäre eine strukturierte Auflistung, was die Unterschiede denn nun ausmacht, schön gewesen. Ist die Wahl des Kontenrahmens erledigt, kann es losgehen.

Wenn später noch Fragen auftauchen sollten, können wir uns durch die Suchfunktion informieren.

Bild 3

Fragen? Hier wird uns geholfen!

Das Programm hat unglaublich viele Funktionen, so können wir damit unter anderem auch unsere Überweisungen ausfüllen oder die Umsatzsteuer automatisch verwalten lassen. Beim Schreiben einer Rechnung wird dann die jeweilige Umsatzsteuer automatisch hinzugefügt. Auch wenn wir mit einem Steuerberater zusammenarbeiten, gibt es praktische Funktionen. So kann man mit Hilfe der Daten-Exportschnittstelle die eigenen Belege direkt im Datev-Format verschicken, das von Steuerberatern häufig genutzt wird. Für Geschäfte mit dem EU-Ausland verfügt Lexware Büro Easy 2015 über Formulare mit den entsprechend benötigten Steuerschlüsseln. Ist ein Kunde noch nicht im System angelegt, aber wir schreiben ihn bei unseren Zahlungseingängen an, dann informiert uns Büro Easy darüber und fragt, ob wir den Kunden in die Datenbank eintragen lassen möchten. Viele dieser Funktionen sind wirklich bequem, manch andere eher ein netter Bonus. Aber die schiere Menge kann schon etwas erschlagen.

Auch lässt sich das Programm mit unserem Bankkonto verbinden, und diese Verknüpfung mag auch sinnvoll sein – aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Was ist, wenn unser PC gehackt wird, können über die eingegebenen Daten dann unsere Kontodaten abgerufen werden? Und was ist, wenn man das Konto auch privat nutzt? Werden diese Daten dann ebenfalls von dem Programm verwendet? Vielleicht haben wir ja nur an der falschen Stelle gesucht, aber Informationen zu diesbezüglichen Fragen wären hilfreich.

Bild 02

Lexware Büro Easy 2015 bietet uns viele bequeme Funktionen

 

Bild 4

Alle Kundendaten auf einen Blick

Fazit: Lexware Büro Easy 2015 bietet uns viele praktische und komfortable Funktionen. Ob davon alle gebraucht werden, ist sicher sehr individuell: Wer gerne alles in Einem hat und an einem Ort erledigt und verwaltet, der ist mit diesem Programm bestens versorgt. Wer die einzelnen Aufgaben lieber in voneinander getrennten Bereichen bearbeitet, zum Beispiel einerseits digital unterwegs ist, andererseits aber ganz old school seine Bankkonten und Zahlungen verwaltet, für den könnte die Vielzahl an Funktionen einfach ein bisschen zu viel sein.

Wir werden die Software nun im aktuellen Betrieb prüfen und in einigen Wochen noch mal ein Update liefern.

Wichtige Info: Dieser Artikel ist ein Sponsored Post, das heißt, wir bekamen das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt und wurden für unseren Arbeitsaufwand bezahlt. Wir haben den Test nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt und ehrlich bewertet. Unsere Meinung ist nicht käuflich.

Posted in: Allgemein, Finanzen & Vorsorge, Tools & Gadgets, Werbung

Leave a Comment (1) →

5 Tipps zur sprachlichen Grundausstattung fürs Büro

Dies ist ein Gastbeitrag von Ines Balcik, einer Kollegin aus dem Netzwerk Texttreff. Dort finden sich Frauen aus Textberufen, wie Lektorinnen, Übersetzerinnen, Journalistinnen, PR-Expertinnen und Werbetexterinnen, zusammen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Von Dezember bis Januar führen wir jährlich das Blogwichteln durch und beschenken uns gegenseitig mit Artikeln.

Sehen wir uns einmal in Ihrem Arbeitszimmer gründlich um. Auch wenn ich Sie nicht kenne, nehme ich an, dass Sie alles bestens eingerichtet haben. Aber Hand aufs Herz: Haben Sie sich über die schriftliche Kommunikation in Ihrem Büro ebenso viele Gedanken gemacht wie über Mobiliar und elektronische Geräte? Nehmen Sie sich am besten jetzt einen Moment Zeit für eine Bestandsaufnahme und eventuelle Anpassung Ihrer sprachlichen Hilfsmittel. Dass auch die Sprache zu Ihnen und Ihrem Büro passen sollte, setze ich als Grundkonsens voraus. Reden Sie ruhig, wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist, aber beachten Sie bitte beim Schreiben einige Grundregeln, damit Ihre Texte gerne gelesen und richtig verstanden werden.

In gängigen Wörterbüchern zur deutschen Sprache stehen ungefähr 140.000 Stichwörter. Niemand verlangt, dass Sie diese Wörter alle auswendig hersagen und aufschreiben können einschließlich Besonderheiten zu Grammatik, Herkunft und Bedeutung, Aussprache und Rechtschreibung. Wichtig ist vor allem, dass Sie wissen, wo Sie nachsehen können. Rechtschreibung ist übrigens nicht alles. Manchmal erhalte ich Anfragen, in denen es heißt, nur Rechtschreibung und Kommas seien zu korrigieren. Schon beim ersten Lesen zeigt sich dann, dass das Problem des Textes nicht in einzelnen Wörtern liegt, sondern im Satzbau, in der Grammatik, in der Wortwahl.

Was bedeutet das nun konkret fürs Schreiben in Ihrem Büroalltag?

Tipp 1. Verlassen Sie sich nicht auf die Rechtschreibprüfung!

Heute bringt jedes Schreibprogramm eine Rechtschreibprüfung mit. Diese Funktion ist durchaus nützlich, wenn es zum Beispiel darum geht, Buchstabendreher oder ähnliche Tippfehler zu finden. Duden bietet mit dem Korrektor zusätzlich eine kostenpflichtige Software zur Rechtschreibprüfung, online lässt sich unter http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online kostenlos ein Text mit maximal 800 Zeichen prüfen. Die Rechtschreibprüfung hat ihre Grenzen, wie das Bild mit einem Testsatz zeigt:

Dudenkorrektur

Gefunden werden reine Rechtschreibfehler, das fehlende Komma vor „als“ wird nicht erkannt, vom nicht vorhandenen Sinn des Satzes ganz zu schweigen.

Tipp 2. Ganz ohne Wörterbuch schreibt sich’s schlecht.

Ob Sie lieber elektronisch nachsehen oder durch gedruckte Seiten blättern, entscheiden Sie allein. Auf jeden Fall sollten Sie ein Wörterbuch zur Hand haben, mit dessen Hilfe Sie im Zweifelsfall prüfen können, wie ein bestimmtes Wort geschrieben wird. Einem gedruckten Wörterbuch liegt heute in der Regel auch eine CD mit den Stichwörtern bei. Sie kennen sicherlich den Klassiker zur Rechtschreibung von Duden, eine Alternative ist das Nachschlagewerk von PONS.

Kostenlos können Sie Wörter online nachsehen unter http://www.duden.de/ bzw. unter http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/deutsche-rechtschreibung.

Tipp 3. Grammatik darf nicht fehlen.

Vielleicht ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache, vielleicht ist Grammatik nicht Ihre Stärke, vielleicht wollen Sie sich in bestimmten Fällen vergewissern: Unter http://canoo.net/ können Sie kostenlos und zuverlässig Grammatikformen einzelner Wörter nachsehen, das heißt, die komplette Deklination eines Substantivs und die Konjugation eines Verbs werden aufgeführt. Darüber hinaus finden Sie dort Erläuterungen zur deutschen Grammatik allgemein.

Tipp 4. Wie lässt sich das anders ausdrücken?

Wenn Sie wissen möchten, wie einzelne Wörter im Satzzusammenhang gebraucht werden oder wenn Sie auf der Suche nach ähnlichen Wörtern und Synonymen sind, empfiehlt sich das ebenfalls kostenlose Wortschatz-Portal der Universität Leipzig. Achtung: Der Wortschatz in diesem Portal beruht auf öffentlich zugänglichen Quellen und nicht auf Rechtschreibregeln. Vergewissern Sie sich deshalb gegebenenfalls in einem der unter Tipp 2. genannten Werke, ob ein Wort richtig geschrieben ist.

Tipp 5. Lassen Sie Ihren Text liegen.

Lektoren und Korrektoren optimieren von Berufs wegen Texte aller Art. Nicht alles, was Sie im Büroalltag schreiben, kann aus Zeit- und Kostengründen professionell lektoriert und korrigiert werden. Aber schicken Sie nicht sofort auf den Weg, was Sie geschrieben haben, unabhängig von der Länge eines Textes. Lesen Sie eine E-Mail vor dem Abschicken ebenso wie längere Briefe oder andere Texte noch einmal gründlich durch. Ich gestehe, dass ich selbst bei Mails oft vorschnell auf „Senden“ klicke und erst dann Schreibfehler entdecke, wenn der Text schon unterwegs ist.

Suchen Sie sich außerdem gezielte Hilfe. Das kann ein sprachgewandter Gegenleser sein, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei, das kann aber auch ein spezielles Nachschlagewerk zur Kommasetzung oder zu sprachlichen Zweifelsfällen sein. Ich sehe lieber einmal mehr als zu selten nach, am liebsten in meinen eigenen Werken, zum Beispiel zu Grammatik und Rechtschreibung oder zur Kommasetzung.

Verlosung:

Ines stellt uns ein Exemplar ihres Dudenkalenders 2015 zur Verfügung, den sie gemeinsam mit Elke Hesse geschrieben hat. Wer uns bis zum 15.01.2015 in den Kommentaren seine kniffligste Grammatikfrage verrät, nimmt an der Verlosung teil. Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung :-) .

Posted in: Allgemein, Gastbeitrag, Netzwerkeln

Leave a Comment (3) →

Überlebensstrategien für die stressige Zeit am Jahresende

Ein paar Wochen vor Weihnachten und zum Jahresende hin beginnt sie wieder – die stressige Endphase des Jahres. Projekt-Deadlines, die einem im Nacken sitzen. Der Resturlaub des Kollegen, dessen Aufgaben auch erledigt werden wollen. Und dann sind da auch noch die Betriebsferien über die Weihnachtstage und die E-Mail-Flut danach. Viel Arbeit und wenig Zeit. Natürlich bedeutet dies Stress. Kälte, Regen, Schnee und graue, düstere Tage sind da auch nicht gerade hilfreich. Die Laune ist im Keller und der Stresspegel erreicht Rekordhöhe.

Was tun? (mehr…)

Posted in: Allgemein

Leave a Comment (0) →

Weihnachtsgeschenke – Was schenken Sie den lieben Kollegen?


Weihnachten steht vor der Tür, alles ist festlich geschmückt, und auch im Büro liegt eine festlich angehauchte Stimmung in der Luft. Gerne wird unter Kollegen gewichtelt, oft im Rahmen einer Weihnachtsfeier. Auch innerhalb eines Arbeitsteams ist es üblich, sich gegenseitig eine Kleinigkeit zu schenken. Doch was schenkt man dem lieben Kollegen oder sogar dem Chef oder Abteilungsleiter? Eine schwierige Frage, denn schließlich will man sich keinen Fauxpas leisten. Gut, dass es auch für das weihnachtliche Schenken am Arbeitsplatz eine Etikette gibt. (mehr…)

Posted in: Allgemein, Großraumbüro

Leave a Comment (0) →
Page 1 of 9 12345...»